Standort
Denkmalimmobilie Brunnenquartier, Berlin

Berlins grüner Norden

Tegel, die Heimat der Denkmalimmobilie "Brunnenquartier", ist ein Ortsteil im Berliner Bezirk Reinickendorf. Der Ortsteil ist aufgrund des Tegeler Sees und der dort befindlichen Greenwichpromenade ein beliebtes Ausflugsziel im Berliner Norden. An der Greenwichpromenade unterhalb der Tegeler Hafenbrücke beginnen Schiffe ihre Rundfahrten durch die Berliner Gewässer. Darüber hinaus liegen in Tegel das Schloss Tegel mit dem dazugehörigen Schlosspark sowie die ehemaligen Borsigwerke, die in Teilen heute das Einkaufszentrum Hallen Am Borsigturm beherbergen.

Anlässlich der Internationalen Bauausstellungen 1984 und 1987 wurde am ehemaligen Tegeler Industriehafen gegenüber der Wassermühle der neue Tegeler Hafen mit der Humboldt-Bibliothek und interessanten Wohnungsbauprojekten verschiedener internationaler Architekten geschaffen. Die "Dicke Marie" soll der älteste Baum Berlins und etwa 900 Jahre alt sein.

Am Westufer des Tegeler Sees, der Halbinsel Reiherwerder, befinden sich mit der denkmalgeschützten Villa Borsig auch das Gästehaus des Auswärtigen Amtes sowie angrenzend die Akademie Auswärtiger Dienst, die der Ausbildung deutscher und ausländischer Diplomaten dient.

Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Berlin-Tegel


> mehr Immobilien aus Berlin ansehen
> zur vorigen Immobilie aus Berlin   |   > zur nächsten Immobilie aus Berlin