Standort Denkmalschutzimmobilie Centralpalais am Ludwigpark, Berlin

Berlin – der Top Investment Standort

Auf über 891.000 Quadratkilometern tummeln sich fast 3,5 Millionen Menschen, darunter Diplomaten, Politiker, Kunstschaffende und Einwanderer aus allen Teilen der Welt. Berlin ist eine aufregende, junge und dynamische Stadt. Eine Stadt mit Kontrasten.

Gesundheitsregion Buch - Die perfekte Symbiose aus grünem und citynahem Wohnen

Berlin Buch – reich an Landschaftsbildern und reich an historischen Erinnerungen. Nur etwa 20 Autominuten entfernt von Berlins pulsierendem Zentrum liegt der idyllische Stadtteil Buch. Die Historie des Berliner Bezirkes ist eng verbunden mit einer langen und intensiven Tradition als Technologie-, Gesundheits- und Wissenschaftsstandort. Mit seinem BiotechPark, einer der führenden Einrichtungen für Forschung und Entwicklung, und den Helios Kliniken stellt der Ortsteil heute einen der wichtigsten deutschen biomedizinischen Standorte dar und bietet viel Platz für zahlreiche Großinvestitionen. Unter Experten gilt er als der Wachstumsmotor in der Berliner Gesundheitswirtschaft.

Doch dies war nicht immer so. Noch im 19. Jahrhundert war Buch ein unscheinbares, kleines Dorf vor den Toren Berlins. Als im Jahr 1898 das komplette Anwesen von der Stadt Berlin gekauft und der Stadtbaurat Ludwig Hoffmann mit dem schrittweisen Aufbau der heutigen Denkmalschutzimmobilie beauftragt wurde, war der Grundstein für die nachhaltige Entwicklung des Areals gelegt. Innerhalb von zwei Jahrzehnten gelang es ihm, die für seine Zeit bedeutendsten Krankenhausstadt Europas mit 5000 Betten und Berlins größten Gesundheitsstandort zu erbauen. In Folge der Entwicklung des Areals zog es auch immer mehr Menschen nach Berlin Buch.

Die Forschung und medizinische Versorgung haben dem Standort Berlin Buch neue Impulse verliehen und als zukunftsweisendes Gesundheitszentrum nachhaltig geprägt. In nur wenigen Jahren schaffte Berlin Buch den Sprung zum international anerkannten Biologiestandort und zum medizinischen Versorgungskomplex, dessen Bedeutung weit über die regionalen Grenzen hinausgeht. Berlin Buch ist ein Exempel einer einzigartigen Planungsgeschichte. Neben seiner Position als überregionales medizinisches Versorgungszentrum und Wissenschafts- und Technologiestandort steht die Entwicklung des Areals zu modernem und lebendigem Lebensraum im Vordergrund, welche dem Standort eine unverwechselbare Identität verleiht. Zum einen ist die Anbindung an Berlins Zentrum optimal. Zum anderen wird die Lage durch die Nähe zum Regionalpark Barnimer Feldmark und zum Naturpark Barnim charakterisiert, woran sich unmittelbar die Brandenburger Erholungsgebiete anschließen. In einer Region, welche sich als wirtschaftlich und wissenschaftlich enorm bedeutsam herausgestellt hat, ist auch die Nachfrage nach qualitativ hochwertigem Wohnraum sehr hoch. Neben etlichen Arbeitsplätzen lockt Buch mit zahlreichen Freizeitmöglichkeiten, weitläufigen Grün- und Parkanlagen, einer ausgereiften Infrastruktur und der Nähe zum Berliner Zentrum. Insbesondere Mitarbeiter der Kliniken, Wissenschaftler des Campus, Familien mit Kindern, Paare und Senioren sind auf der Suche nach adäquaten Residenzen.