Standort
Denkmalimmobilie Haus Havelaue, Berlin

Berlin von seiner grünsten Seite

Der Name Spandau stammt vom wendischen Wort „spanjah“ (schlafen) ab und bedeutet „Ort der Ruhe“. Nehmen Sie’s wörtlich! Wiesen und Wälder, Parks und Gärten und das allgegenwärtige Wasser locken nach draußen. Flanieren an der Havel. Ein Sonnenbad am Grimnitzsee. Nach der Laufrunde noch mal in die Havel hüpfen. Von der Yacht aus die Landschaft an sich hinübergleiten lassen. Die Liste der Aktivitäten in der Nähe der Denkmalimmobilie "Haus Havelaue" ließe sich endlos fortsetzen. Welches wird Ihr grüner Lieblingsplatz in Spandau?

Hotspot Spandau

Fast 100 Jahre ist es her, dass die Stadt Spandau nach Berlin eingemeindet wurde. Doch bis heute hat sich Spandau, die Heimat der Denkmalimmobilie "Haus Havelaue" seinen besonderen Charme bewahrt. Die Bewohner sehen ihr Spandau als schönsten Ort der Welt und sind stolz auf das bodenständige Lebensgefühl. Und das zu Recht: Hier, tief im Westen von Berlin, erfreuen viel Grün, malerische Flusslandschaften, eine belebte Altstadt und Shoppingmeilen die Herzen aller, die urban und trotzdem mit Blick ins Grüne leben wollen.

Berlin ist lebenswert

Die 19. Mercer-Studie zur Lebensqualität hat herausgefunden, dass Berlin aktuell unter den Top 15 der Metropolen und damit deutlich vor Hamburg, Stuttgart, London, Paris oder New York liegt. Berlin punktet vor allem mit seiner guten Infrastruktur, dem attraktiven Wohnraum und den vielen Grünanlagen. Kunst- und Kulturliebhaber erfreuen sich an der reichen Museumslandschaft; die Bildungsmöglichkeiten sind dank Hochschulen von Weltruf ebenfalls herausragend. Jeder, der in Berlin lebt oder zu Gast ist, schwärmt vom schier unendlichen Freizeitangebot. Der Hauptstadtboom ist seit Jahren ungebrochen. Das Institut der deutschen Wirtschaft prognostiziert, dass Berlins Einwohnerzahl bis 2035 von derzeit rund 3,5 Millionen auf gut 4 Millionen steigen wird.


> mehr Immobilien aus Berlin ansehen
> zur vorigen Immobilie aus Berlin