Standort Denkmalschutzimmobilie Stonehill Gardens, Berlin

 

Standort Berlin-Tegel

Berlin verbindet urbane Dichte mit hoher Lebensqualität. Das Nahverkehrsnetz ist modern und gut ausgebaut. Der Hauptbahnhof ist zum europäischen Schienendrehkreuz erweitert, mit dem Aufbau des Flughafens Berlin Brandenburg International (BER) im Südosten der Stadt wird Berlin zum internationalen Drehkreuz im Luftverkehr. Der innerstädtische Flughafen Berlin-Tegel (TXL) wird anschließend geschlossen. Zugleich gilt Berlin als eine der "grünsten" Städte der Welt. So bestehen 6,6 Pro-zent des Stadtgebiets aus Wasserflächen mit ca. 71 Seen, fast 18 Prozent des Stadtgebiets sind von Wald bedeckt, 11,5 Prozent sind Erholungsflächen und 5 Prozent werden landwirtschaftlich genutzt. Tegel ist einer von zehn Stadtteilen im Berliner Bezirk Reinickendorf im Nordwesten der Stadt. Mit rund 242.000 Einwohnern ist dieser Bezirk vergleichbar mit Städten wie Kassel oder Aachen. Dieser Stadtteil wurde um die Jahrhundertwende von großen Namen wie Borsig geprägt. In seiner Harmonie von Tradition und Innovation zeigt sich hier herausragende Entwicklung, die nicht dem Selbstlauf überlassen wurde. Mit großen Grüngebieten und riesigen Wasserflächen bietet der Ortsteil Tegel optimale Voraussetzungen für die aktive Erholung. Große Landschaftsschutzgebiete und Wälder laden zum Wandern und Reiten ein.