Denkmalimmobilie Wohnen am Hoeschpark, Dortmund

  • Denkmalimmobilie Wohnen am Hoeschpark (Globalobjekt), Dortmund, Nordrhein-Westfalen, do_schlosserstrasse_1.jpg
  • Denkmalschutzimmobilie Wohnen am Hoeschpark (Globalobjekt), Dortmund, Nordrhein-Westfalen, do_schlosserstrasse_1_99x58.jpg

Anspruchsvollste Denkmalsanierung

Die Denkmalimmobilie in Dortmund wurde Anfang des 20. Jahrhunderts im Jugendstil errichtet. Nach einer wechselvollen Vergangenheit im Zuge der wirtschaftlichen Neuorientierung in der Stadt steht nun die vollständige Sanierung des Objektes an.

In Absprache mit dem zuständigen Amt für das Sanierungsgebiet Dortmund Nordstadt entsteht mit dem Objekt "Wohnen am Hoeschpark" ein hochwertiges Wohnobjekt mit ursprünglichem Charme, das in Funktionalität und Komfort heutige Wohnansprüche mehr als erfüllt. Die vorhandene historische Bausubstanz wird nach Möglichkeit erhalten und mit großem Aufwand in die Gegenwart transferiert.

Eine Reihe von erfahrenen Spezialisten wird dabei die Sanierung begleiten. Ein unabhängiger Energieberater trägt dafür Sorge, dass bei der Sanierung der Denkmalimmobilie die bestmögliche Energieeffizienz erzielt wird. Der Schallschutz-Experte wird darauf achten, dass die neu eingebauten Bauelemente einen hochwertigen Schallschutz gewährleisten. Während der gesamten Sanierung überwacht der Sachverständige für Baucontrolling die fachgerechte und nach den anerkannten Regeln des Fachhandwerks ausgeführte Tätigkeit der Handwerker.

Das ideale Investitionsobjekt

Für den Erwerber bedeutet das einen wichtigen Aspekt auf dem Weg zu einem hochwertigen Investitionsobjekt, für den Bewohner der Dortmunder Denkmalimmobilie in eine hohe und wertige Wohn- und Lebensqualität. Das Gebäude wird zunächst entkernt, wobei auch die vorhandenen Holzdecken entfernt werden und durch moderne Stahltrapezplatten ersetzt werden. Dabei wird die Schalldämmung der Decken auf den aktuellen Stand gebracht und ein neuer Estrich verlegt.

Eine Musterberechnung

Mit der Investition in die Denkmalimmobilie "Wohnen am Hoeschpark" können Sie als Kapitalanleger oder Selbstnutzer hohe steuerliche Abschreibungen nutzen. Diese sind in dieser Höhe nur noch bei Denkmal- bzw. Sanierungsobjekten möglich. Zusätzlich gibt es bei diesem Objekt einen sehr hohen Sanierungsanteil in Höhe von 85% des Kaufpreises. Durch die hohe steuerliche Abschreibung der Sanierungskosten können (abhängig von der persönlichen Situation des Erwerbers) sehr hohe Renditen erzielt werden.

10 Gründe für die Investition

  • Repräsentatives Gebäude mit historischer Bausubstanz in Citynähe.
  • Sehr gute Verkehrsanbindung, Nahverkehr (U-Bahn, Bus) in unmittelbarer Umgebung.
  • Park- und Freizeitanlagen fußläufig erreichbar.
  • Hoher Werterhalt durch Vollsanierung.
  • Alle Wohnungen verfügen über Balkone und/oder Terrassen.
  • Gehobene Ausstattung wie Echtholzparkett, hochwertige Sanitärobjekte, bodentiefe Duschen mit Glaswand, Videogegensprechanlage.
  • Erfahrene Bauleiter und Architekten im Denkmal-/Sanierungsbereich.
  • Realistischer Mietansatz von 7,50 Euro/qm für die Erstvermietung.
  • Steuerliche Abschreibung der Sanierungskosten in Höhe von 85% des Kaufpreises nach §7h oder 10f EstG.
  • Sehr günstige Finanzierungskonditionen durch KfW-Förderung (ab 1% Sollzins).