Denkmalimmobilie Haus Belle Époque, Leipzig

  • Denkmalimmobilie Haus Belle Époque, Leipzig, Sachsen, l_hausbelleepoque_1.jpg
  • Denkmalimmobilie Haus Belle Époque, Leipzig, Sachsen, l_hausbelleepoque_2.jpg
  • Denkmalschutzimmobilie Haus Belle Époque, Leipzig, Sachsen, l_hausbelleepoque_1_99x58.jpg
  • Denkmalschutzimmobilie Haus Belle Époque, Leipzig, Sachsen, l_hausbelleepoque_2_99x58.jpg

Zeitgemäße, bedarfsgerechte Sanierung

Das heute denkmalgeschützte Mehrfamilienhaus in Leipzig wurde um 1905 erbaut und steht unter Denkmalschutz. Die Bausubstanz befindet sich in einem soliden und erhaltungswürdigen Zustand. Das Sanierungskonzept der Denkmalimmobilie "Haus Belle Époque" sieht vor, die Immobilie mit 12 modernen Wohnungen auszubauen, und beinhaltet eine weitgehende Umgestaltung der Raumaufteilung in zeitgemäße und bedarfsgerechte Grundrisse.

Gute Substanz

Die gute historische Bausubstanz in Verbindung mit modernster Architektur und Haustechnik bietet höchsten Komfort. Saniert und modernisiert wird in handwerklich solider Bauweise von erfahrenen, qualitätsbewussten Fachfirmen. Eine umfassende Sanierung ist die Grundlage für eine Wertbeständigkeit der Investition und bildet die Basis für eine nachhaltige Wertentwicklung in Richtung Zukunft. Das Ergebnis wird eine vollständig sanierte Wohnanlage sein. Die Behaglichkeit eines Stilaltbaus verbindet sich hier in einzigartiger Weise mit dem Wohnwert moderner Ausstattungen.

In Leipzig gesucht: mittelgroße Wohnungen aus der Gründerzeit

Bemerkenswert ist ein Auszug aus einer Umfrage der Stadt Leipzig aus dem Jahr 2014, in der Umzügler nach ihren wichtigsten Ausstattungsmerkmalen bei der Wohnungssuche befragt wurden. Ein großer Teil der Befragten suchte vor allem kleinere und mittelgroße Mietwohnungen (2 – 3 Räume, 30 – 59 qm und 60 – 89 qm) in sanierten Mehrfamilienhäusern der Gründerzeit. Bei der Ausstattung legten die Befragten vor allem Wert auf: Balkon oder Terrasse, gute Wärmedämmung, eine moderne sparsame Heizung sowie eine geringe Lärmbelastung. Weniger wichtig waren dagegen Einbauküche oder Barrierefreiheit.