Renditeimmobilie Haus Schöneberg, Berlin

  • Denkmalimmobilie Haus Schöneberg, Berlin, Berlin, b_schoeneberg_1.jpg
  • Denkmalimmobilie Haus Schöneberg, Berlin, Berlin, b_schoeneberg_2.jpg
  • Denkmalschutzimmobilie Haus Schöneberg, Berlin, Berlin, b_schoeneberg_1_99x58.jpg
  • Denkmalschutzimmobilie Haus Schöneberg, Berlin, Berlin, b_schoeneberg_2_99x58.jpg

Die Renditeimmobilie "Haus Schöneberg"

Das Wohn- und Geschäftshaus wurde ca. 1905 als viergeschossiges Wohnhaus mit zwei Seitenflügeln und angrenzender Remise auf einem Grundstück mit einer Größe von ca. 686 m² errichtet. Der offene und begrünte Innenhof der Renditeimmobilie ist nach Süd-Westen ausgerichtet. Alle Gebäudeteile sind komplett unterkellert. Die erdgasbetriebene Heizungsanlage sichert die Wärmeversorgung einschließlich der Bereitstellung von Warmwasser.

Guter, gepflegter Zustand

Die vermieteten Bestandswohnungen und Gewerberäume befinden sich insgesamt in einem guten und gepflegten Zustand mit überwiegend Parkett- und Dielenfußböden. Badezimmer und sanitäre Einrichtungen sind im zeitgemäßen Zustand. Die Fenster bestehen überwiegend aus Kunststoff mit Isolierglas, vereinzelt sind noch sehr gut erhaltene historische Holzkastendoppelfenster vorhanden. Die für diesen Altbau typischen Raumhöhen betragen 3,60 m. Im Zuge der in den Jahren 1991/92 durchgeführten Modernisierungsarbeiten wurden im Vorderhaus und den Seitenflügeln Dachgeschoßwohnungen errichtet, die Dacheindeckung erneuert und die Fassaden einschließlich der Giebel mit einem Vollwärmeschutz ausgestattet. Diese Maßnahmen beinhalteten weiterhin die Instandsetzung von Fenstern, Erneuerungen von Zu- und Abwasserleitungen und Elektrosteigleitungen sowie Instandsetzungen der Treppenhäuser.

Sanierungsmaßnahmen 2016 / 2017

  • Überarbeitung und farbliche Neugestaltung der Strassenfassade, Neueindeckung der Erkerdächer und Anbringen von Stuckrahmen und Bändern an der Strassenfassade
  • Neuverlegung von Frisch- und Abwassersträngen, Warm - und Kaltwasserleitungen und Neuinstallation von Heizsträngen
  • Überarbeitung und farbliche Neugestaltung der Treppenhäuser, Wohnungseingangstüren und Treppenhausfenster.
  • Installation neuer Lampen und Spiegel sowie Verlegung von Sisalläufern
  • Auftragen zusätzlicher Armierungen mit Glasfasergewebe auf die Wärmedämmplatten in den Sockelbereichen der Außenwände
  • Neugestaltung/Überarbeitung des Eingangsbereiches einschließlich der Hauseingangstür
  • Installation einer Aufputz-Briefkastenanlage, eines neuen Klingeltableaus sowie die Instandsetzung der Gegensprechanlage
  • Mauerwerkssanierung der Kellerwand des rechten Seitengiebels