Denkmalimmobilie Ludwig Hoffmann Quartier, Berlin 2

  • Denkmalimmobilie Ludwig Hoffmann Quartier 2, Berlin, Berlin, b_ludwighoffmannquartier2_1.jpg
  • Denkmalimmobilie Ludwig Hoffmann Quartier 2, Berlin, Berlin, b_ludwighoffmannquartier2_2.jpg
  • Denkmalimmobilie Ludwig Hoffmann Quartier 2, Berlin, Berlin, b_ludwighoffmannquartier2_3.jpg
  • Denkmalimmobilie Ludwig Hoffmann Quartier 2, Berlin, Berlin, b_ludwighoffmannquartier2_4.jpg
  • Denkmalimmobilie Ludwig Hoffmann Quartier 2, Berlin, Berlin, b_ludwighoffmannquartier2_5.jpg
  • Denkmalschutzimmobilie Ludwig Hoffmann Quartier 2, Berlin, Berlin, b_ludwighoffmannquartier2_1_99x58.jpg
  • Denkmalschutzimmobilie Ludwig Hoffmann Quartier 2, Berlin, Berlin, b_ludwighoffmannquartier2_2_99x58.jpg
  • Denkmalschutzimmobilie Ludwig Hoffmann Quartier 2, Berlin, Berlin, b_ludwighoffmannquartier2_3_99x58.jpg
  • Denkmalschutzimmobilie Ludwig Hoffmann Quartier 2, Berlin, Berlin, b_ludwighoffmannquartier2_4_99x58.jpg
  • Denkmalschutzimmobilie Ludwig Hoffmann Quartier 2, Berlin, Berlin, b_ludwighoffmannquartier2_5_99x58.jpg

Aus dem Dornröschenschlaf wachgeküsst

Die Denkmalimmobilie wird nach umfassender behutsamer Sanierung seinen ursprünglichen herrschaftlichen Charme wiedergewinnen und gleichzeitig über eine moderne Ausstattung und zeitgemäßen Wohnkomfort verfügen. Etwa die Hälfte des Ensembles ist dem Wohnen mit insgesamt 210 Wohnungen und 120 Außenstellplätzen vorbehalten. Zwei der denkmalgeschützten Gebäudeteile sind durch ihre Innenhöfe für Seniorenwohnen ideal. Andere Gebäude werden für Gewerbeansiedlungen, insbesondere der Biotechnologie und Medizintechnikbranche genutzt. Zusätzlich gibt es ein alternatives Bildungskonzept, nach dem eine evangelische Grundschule sowie eine Montessori- Schule und eine Kindertagesstätte im der Denkmalimmobilie “Ludwig Hoffmann Quartier” integriert werden. Dafür wird die alte Gärtnerei für die Pädagogik als Schulgarten eingebunden. Die Außenanlagen (ca. 28 Hektar) stehen neben den Gebäuden ebenfalls unter Denkmalschutz und werden nach dem denkmalpflegerischen Leitkonzept saniert. Eine autofreie Innenzone sorgt für Ruhe und Behaglichkeit.

Perfekt ist die Anbindung des Gebäudeensemble an das öffentliche Leben. Alle Einkaufsmöglichkeiten, die S-Bahn und alle öffentlichen Einrichtungen sind fußläufig in wenigen Minuten erreichbar. Und wer den "Puls der Großstadt fühlen" möchte, ist mit der S-Bahn in 23 Minuten an der Friedrichstraße im Herzen von Berlin.

Eine gute Kapitalanlage

Das gesamte Gelände steht unter Denkmalschutz – entsprechend ist für den Erwerber einer Wohnung eine Denkmalabschreibung nach §7i EStG möglich.

Eine Denkmalimmobilie mit Geschichte

Ludwig Hoffmann prägte nach seiner Ernennung zum Stadtbaurat 1896 mit zahlreichen öffentlichen Bauten 28 Jahre lang die Architektur in Berlin. Bei der Planung der heutigen Denkmalimmobilie favorisierte er schlichte neoklassizistische Architektur mit wiederkehrenden Elementen, modernen Raumstrukturen und parkähnlichen Anlagen. Belebt werden die Gartenanlagen zusätzlich durch mehrere wunderschöne Brunnen von dem Bildhauer Josef Rauch, der bereits beim Alten Stadthaus in Berlin mit Ludwig Hoffmann zusammengearbeitet hatte, und bezaubernde Skulpturen von Ignatius Taschner, der auch die Figuren des Märchenbrunnens im Volkspark Friedrichshain schuf.

Gestern wie heute ein Ort der Erholung

Die historische Krankenhausstadt prägt nach wie vor das Stadtbild von Buch und gilt als die herausragendste architektonische Schöpfung Ludwig Hoffmanns. Ein Großteil des Geländes steht heute unter Denkmalschutz, wie auch die Denkmalschutzimmobilie “Ludwig Hoffmann Quartier”.

Das ehemalige "Genesungsheim der Stadt Berlin", das vor 100 Jahren als Teil der fünf großen Heil- und Pflegeanstalten erbaut wurde, wird heute nach den Vorgaben des Denkmalschutzes liebevoll saniert und modernisiert – für zeitgemäßes Wohnen und Arbeiten, für innovative Bildung und Wissenschaft.