Denkmalimmobilie Am Rosengarten, Fulda

  • Denkmalimmobilie Am Rosengarten, Fulda, Hessen, fd_amrosengarten_1.jpg
  • Denkmalimmobilie Am Rosengarten, Fulda, Hessen, fd_amrosengarten_2.jpg
  • Denkmalimmobilie Am Rosengarten, Fulda, Hessen, fd_amrosengarten_3.jpg
  • Denkmalimmobilie Am Rosengarten, Fulda, Hessen, fd_amrosengarten_4.jpg
  • Denkmalschutzimmobilie Am Rosengarten, Fulda, Hessen, fd_amrosengarten_1_99x58.jpg
  • Denkmalschutzimmobilie Am Rosengarten, Fulda, Hessen, fd_amrosengarten_2_99x58.jpg
  • Denkmalschutzimmobilie Am Rosengarten, Fulda, Hessen, fd_amrosengarten_3_99x58.jpg
  • Denkmalschutzimmobilie Am Rosengarten, Fulda, Hessen, fd_amrosengarten_4_99x58.jpg

Wohnen in denkmalgeschützten Lofts

Das Grundstück hat eine Größe von 2.400 qm. Das dominante Fabrikgebäude im Westen besteht aus drei Gebäudeteilen. Diese sind unterschiedlichen Baujahres und stehen unter Denkmalschutz, genau sowie das Pförtnerhäuschen im Osten des Grundstücks. Das gesamte Anwesen wird nach Auflagen des Denkmalschutzes saniert. Echtholzparkett, edle Fliesen in Bad und Küche sowie die hochwertige Sanitärausstattung lassen in der Denkmalimmobilie keine Wohnwünsche offen. Große Balkone und Dachterrassen laden zum Verweilen im Freien ein.

Mit dem Aufzug im Treppenhaus erreicht man bequem jede Wohnung. Lästiges Treppensteigen und Schleppen schwerer Einkaufstüten gehören der Vergangenheit an. Der Aufzug fährt alle Geschosse an vom Keller bis ins Dachgeschoss. Die durchdachten Grundrisse sind in Absprache mit unserem Architekten variabel gestaltbar . Das ca. 2.400 qm große Grundstück wird ansprechend begrünt. Wege und Stellflächen werden angelegt. Von den Wohnungen hat man einen herrlichen Blick auf den Innenhof mit dem Pförtnerhaus und dem dominanten Einfahrtsportal. Weiter schweift der Blick über die Fuldaer Altstadt bis hin zum Dom.

Das zu entwickelnde Areal der heute denkmalgeschützten, ehemaligen Wollgarnfabrik der Stadt befindet sich am jüngeren Ring südwestlich der historischen Kernstadt in unmittelbarer Nähe zum Erholungsgebiet Fuldaaue mit Anbindung an Wander- und Fernradwege. Die Ausläufer der Fußgängerzone und der Geschäftsviertel reichen bis an das Quartier heran, alle wichtigen sozialen Einrichtungen sind fußläufig zu erreichen und die Entfernung zum Bahnhof beträgt ca. 20 Gehminuten. Über die angrenzende Bardostraße ist eine gute Verkehrsanbindung in Richtung Vogelsberg sowie über die Frankfurter Straße in Richtung Rhön und zu den Autobahnen gegeben.

Besonderheit – Energieeffizienzhaus 100

Eine moderne Holzpellet-Heizanlage erzeugt Wärme. Holzpellets sind ein nachwachsender Rohstoff und langfristig verfügbar. Sie bieten somit eine hohe Energiesicherheit. Gegenüber anderen knappen Rohstoffen, wie z.B. Gas, bringt das eine Ersparnis von ca. 30 %. Energieeffizienzhaus 100 – Die energetische Sanierung der Gebäude erfüllt die strenge EnEV. Das Ergebnis ist ein geringer Energieverbrauch.