Denkmalimmobilie Gründerzeit Villa, Dresden

  • Denkmalimmobilie Gründerzeit Villa, Dresden, Sachsen, l_gruenderzeitvilla_1.jpg
  • Denkmalimmobilie Gründerzeit Villa, Dresden, Sachsen, l_gruenderzeitvilla_2.jpg
  • Denkmalschutzimmobilie Gründerzeit Villa, Dresden, Sachsen, l_gruenderzeitvilla_1_99x58.jpg
  • Denkmalschutzimmobilie Gründerzeit Villa, Dresden, Sachsen, l_gruenderzeitvilla_2_99x58.jpg

Gute Vermietbarkeit dank Denkmalschutz

Das Gebäude befindet sich ca. 2 km süd-westlich des Zentrums, im Stadtteil Löbtau. Geplant ist eine grundlegende Sanierung der Gebäude und Neugestaltung des Gartens. Ziel ist die Schaffung gut nutzbarer Wohneinheiten. Dabei wird großer Wert auf hohen Wohnkomfort und eine gute Vermietbarkeit gelegt.

Allgemein

Die um das Jahr 1900 errichtete Denkmalimmobilie, soll zu modernen und individuellen Wohnungen umgebaut werden. Das Wohnhaus ist im Rahmen der Erfassung durch das Landesamt für Denkmalpflege Sachsen als Denkmal ausgewiesen. Es wird unter besonderer Beachtung der Auflagen und weitgehender Erhaltung der Substanz saniert und modernisiert. Die Immobilie wird einer eingehenden Substanzuntersuchung unterzogen. Im Zuge der Sanierungsmaßnahmen werden alle aufgedeckten Schadstellen beseitigt und in ordnungsgemäßen Zustand versetzt.

Sanierungskonzept

Folgende Teile der vorhandenen Bausubstanz bleiben unverändert:

  • alle Außenwände des Gebäudes
  • sämtliche Geschossdecken, soweit sie erhalten werden können
  • Treppenhaus einschl. Treppenläufe
  • Wohnungstrenn- bzw. Innenwände, soweit diese der neuen Grundkonzeption entsprechen.

Die Grundrisse werden entsprechend den heutigen Wohnbedürfnissen neu gestaltet. Das Dachgeschoss wird komplett ausgebaut. Die vorhandenen und notwendigen Ver- und Entsorgungsanschlüsse wie Wasser, Strom, Gas, Abwasser- und Regenentwässerung werden geprüft und bei Notwendigkeit erneuert, ergänzt bzw. instand gesetzt. Dies umfasst ebenso die Anschlüsse für den Empfang von TV und Telefon. Das gesamte Anwesen wird im Zuge der geplanten Baumaßnahmen instand gesetzt und nach zeitgemäßen Maßstäben modernisiert. Nach der Sanierung werden insgesamt 20 Wohneinheiten entstehen.

Fassade

Das Objekt steht unter Denkmalschutz und wird entsprechend den Auflagen denkmalschutzrechtlicher Belange saniert. Die Oberfläche der straßenseitigen Klinkerfassade wird instand gesetzt und in Abstimmung mit dem Amt für Denkmalschutz farblich gestaltet. Die gartenseitige Fassade erhält einen neuen Vollwärmeschutz. Des Weiteren werden neue Balkonanlagen in Stahlkonstruktion angebaut.

Wohnungen

Alle Wohnungen der Denkmalimmobilie werden im Bestand durch Aufmaß aufgenommen und entsprechend den bautechnischen und bauphysikalischen Möglichkeiten saniert. Hauptziel ist die Neugestaltung, Instandsetzung und Modernisierung der Wohnungen zu einem vom Mieter geschätzten und gern genutzten Ort. Hierbei unterstützen insbesondere die neuen modernen Grundrisse und die neu angebrachten Balkone die Nutzungsmöglichkeiten der Wohnungen.