Denkmalimmobilie Villa August, Leipzig

  • Denkmalimmobilie Villa August, Leipzig, Sachsen, l_villaaugust_1.jpg
  • Denkmalschutzimmobilie Villa August, Leipzig, Sachsen, l_villaaugust_1_99x58.jpg

Eine Denkmalimmobilie in bester Wohnlage

Die Denkmalimmobilie wurde um 1900 errichtet. Sie befindet sich in einer der begehrtesten Wohnlagen in Leipzig. Aufgrund ihrer Nähe zum Zentrum, aber auch zu größeren Grünbereichen, ist die Leipziger Südvorstadt ein beliebtes Wohngebiet mit viel gut erhaltener, teils denkmalgeschützter und sanierter Altbausubstanz.

Im Untergeschoss der Denkmalimmobilie „Villa August“ befindet sich eine Apotheke mit eigenem Zugang von außen. Über den neu zu errichtenden Aufzug können sämtliche Wohnungen ab dem 1. Obergeschoss erreicht werden. Stellplätze für PKWs werden im Innenhof der Immobilie geschaffen.

Zeitgemäße Modernisierung

Unter Einhaltung der Forderungen des Denkmalschutzes und Beachtung der vorhandenen Konstruktion werden bei dem Gebäude umfassende Modernisierungs- und Sanierungsmaßnahmen zur Erreichung einer sehr guten Wohnqualität durchgeführt. Im Vorfeld der gezielten Planung und Vorbereitung der Sanierungsmaßnahmen wird eine Bestandsaufnahme durchgeführt. Hierbei werden in den Verdachtsbereichen möglicher Bauschäden genauere Untersuchungen durchgeführt und deren Ergebnisse bei der Durchführung der Sanierungsmaßnahmen berücksichtigt.

Das gesamte Anwesen wird im Zuge der geplanten Baumaßnahmen instand gesetzt und nach zeitgemäßen Maßstäbern modernisiert. Nach der Sanierung werden insgesamt 15 Wohnungen entstehen. Die Apotheke im Kellergeschoss bleibt erhalten. Alle Wohnungen der Denkmalimmobilie erhalten eine Terrasse, einen Balkon oder eine Logia. Die Außenanlagen werden gärtnerisch gestaltet.