Denkmalimmobilie Gründerzeithaus im Leopoldkiez, Berlin

  • Denkmalimmobilie Gründerzeithaus im Leopoldkiez, Berlin, Berlin, b_leopoldkiez_1.jpg
  • Denkmalimmobilie Gründerzeithaus im Leopoldkiez, Berlin, Berlin, b_leopoldkiez_2.jpg
  • Denkmalschutzimmobilie Gründerzeithaus im Leopoldkiez, Berlin, Berlin, b_leopoldkiez_1_99x58.jpg
  • Denkmalschutzimmobilie Gründerzeithaus im Leopoldkiez, Berlin, Berlin, b_leopoldkiez_2_99x58.jpg

Ökonomie und Ökologie im Gleichgewicht

Das Sanierungs-, Modernisierungs- und Umbaukonzept der Berliner Denkmalimmobilie Leopoldkiez zielt auf die Optimierung von energetischen, wohnwirtschaftlichen, stilistischen und wertsichernden Kriterien des Objekts ab. Die ökologische Orientierung der Maßnahmen wird durch die Begrünung und gärtnerische Neuanlage des Innenhofes der Denkmalimmobilie unterstrichen. Die Wohnungsgrundrisse wurden mit modernen Bädern sowie markt- und zeitgerechten Grundrisslösungen neu geplant. Großflächige Fenster sorgen zudem für ideale Lichtverhältnisse. In der Ausstattung greift man auf hochwertige und beständige Materialien zurück: Dielenböden aus Massivholz, gespachtelte Wände und die Verwendung von Markenfabrikaten bei Küchen und Sanitärausstattung sind selbstverständlich. Trotz dieser weitreichenden Maßnahmen wird das Altbauflair der Denkmalimmobilie kultiviert.

Berliner Immobilien: Gegenwart und Zukunft

Der Wert jeder Wohn- und Anlage-Immobilie wird nicht nur von ihrem Zustand, sondern auch maßgeblich von den gegenwärtigen und zukünftigen Entwicklungen an ihrem Standort beeinflusst. Hier liegt die Stärke der Denkmalimmobilie "Gründerzeithaus im Leopoldkiez". Zusammen mit der Wertsteigerung, die durch die Sanierungsmaßnahmen erfolgt, ist die Lage des Gebäudes im Fokus unserer konzeptionellen Anlagepolitik. Steuern sparen mit Denkmalimmobilien.

Das Sanierungskonzept

Ein gut durchdachtes Sanierungskonzept ist für die über einhundert Jahre alte, historische Bausubstanz der Denkmalimmobilie unerlässlich. Hohe Decken bieten ein gesundes Raumklima und die daraus resultierende Beliebtheit am Wohnungsmarkt schafft einmalige Marktvorteile. Die historische Bausubstanz der denkmalgeschützten Immobilie hält viele Herausforderungen bereit. Ihre organischen Bestandteile, zum Beispiel die Holzbalkendecken, sind nach einem Jahrhundert und zwei Kriegen oftmals anfällige Schwachstellen. In der Regel sind die energetischen Merkmale der Gebäude, der Zustand der Technik und die Grundrisse der Wohnungen, vor allem von Bädern und Küchen, der heutigen Zeit nicht mehr angemessen. Deswegen wird Wert auf eine konsequente und vollständige Sanierung der Substanz des Gebäudes gelegt. Dies schließt auch tiefgreifende Umbaumaßnahmen in allen Etagen ein. Nur so ist den üblichen Risiken nachhaltig zu begegnen, die Kosten der Sanierung der Denkmalimmobilie sind einschätzbar. Nur in amtlich festgelegten Sanierungsgebieten bietet sich die Gelegenheit, die kostenintensiven Maßnahmen durch steuerliche Förderungen abzufangen. Das ist das entscheidende Plus für die Denkmalimmobilie "Gründerzeithaus im Leopoldkiez". Sei es der offene Hof, die idealen Umbauvoraussetzungen oder die Steuervergünstigungen durch Lage im Sanierungsgebiet "Müllerstraße Berlin-Mitte" - die Entscheidung zur Sanierung erfolgte mit vollster Überzeugung und Unterstützung aller Beteiligten.

Energieausweis

Energieausweis