Denkmalimmobilie Delitzscher Straße, Leipzig

  • Denkmalimmobilie Delitzscher Straße, Leipzig, Sachsen, l_delitzscherstrasse_1.jpg
  • Denkmalimmobilie Delitzscher Straße, Leipzig, Sachsen, l_delitzscherstrasse_2.jpg
  • Denkmalimmobilie Delitzscher Straße, Leipzig, Sachsen, l_delitzscherstrasse_3.jpg
  • Denkmalimmobilie Delitzscher Straße, Leipzig, Sachsen, l_delitzscherstrasse_4.jpg
  • Denkmalschutzimmobilie Delitzscher Straße, Leipzig, Sachsen, l_delitzscherstrasse_1_99x58.jpg
  • Denkmalschutzimmobilie Delitzscher Straße, Leipzig, Sachsen, l_delitzscherstrasse_2_99x58.jpg
  • Denkmalschutzimmobilie Delitzscher Straße, Leipzig, Sachsen, l_delitzscherstrasse_3_99x58.jpg
  • Denkmalschutzimmobilie Delitzscher Straße, Leipzig, Sachsen, l_delitzscherstrasse_4_99x58.jpg

Highlights der denkmalgeschützten Immobilie

Im Leipziger Viertel Eutritzsch, in der Delitzscher Straße 170/170a, befinden sich Mehrfamilienhäuser, die dem Denkmalschutz unterliegen. Diese Leipziger Denkmalimmobilien wurden bereits 1933 im Bauhausstil fertig gestellt und verfügen durch Blockrandbebauung über einen gemeinsamen Hof. Die Immobilie wird saniert, wobei jeder Schritt vorher mit dem Leipziger Amt für Denkmalschutz abgesprochen wird. Auf die Erfüllung der durch die Energieeinsparverordnung EnEV vorgegebenen Richtlinien wird streng geachtet. Dazu zählen die richtige Isolierung des Objekts, eine gute Heizungstechnik und ein zuverlässiges System zur Lüftung. Nach Plan soll die Denkmalimmobilie gründlich saniert werden, wobei natürlich aktuelle Technik zum Einsatz kommt. Verwendete Materialien und Farbgebung sollen zum historischen Erscheinungsbild der Häuser passen und werden, wie auch die erstklassigen Werkstoffe, gezielt danach ausgesucht.

Energie optimal nutzen und die Umwelt schützen

Die Denkmalschutzimmobilien werden mit Fernwärme von den Leipziger Stadtwerken beheizt. Diese gewinnen ihre Fernwärme zu 99,6 % durch Wärme-Kraft-Kopplung. Hierdurch kann der sehr kleine Primärenergiefaktor 0,31 erreicht werden. Somit wird trotz des Heizens Energie optimal genutzt und die Umwelt geschützt. Diese Effizienz bescheinigt die Technische Universität Dresden urkundlich. Einen beheizten Fußboden bewerten Mieter als wohltuend und behaglich. Solche Heizungen begünstigen nicht nur eine gemütliche Atmosphäre, sie ermöglichen auch eine Energieeinsparung. Da die Füße warm sind, kann die Raumtemperatur niedriger gestellt werden. Verringert man die Temperatur nur um zwei Grad Celsius, kann man bis zu zehn Prozent Energie einsparen. Neben einer angenehmen Wärme ist auch frische Luft wichtig. Ein Lüftungskonzept stellt sicher, dass alte, verbrauchte und neue, frische Luft gleichmäßig zirkulieren. Ventilatoren in den Wohnungen sollen mit einer Zeitsteuerung Luft ein- und ableiten. Größtenteils werden diese Ventilatoren in die Küche oder in das Badezimmer eingebaut. Dadurch kann die Luftqualität der Denkmalimmobilien in Leipzig weiter erhöht werden.

Leben in einer Wohnung im Bauhausstil

Die fünfstöckige Denkmalschutzimmobilie wurde 1933 errichtet. Das Mehrfamilienhaus dokumentiert den besonderen Stil der Bauhaus-Architektur in Leipzig. Sobald die Immobilie fertig renoviert und umgebaut ist, können elf Mietparteien einziehen – ob Singles oder Familien.

Der Bauhausstil – eine elegante und sehr funktionale Architektur

Das Staatliche Bauhaus war bei seiner Gründung im Jahr 1919 zunächst eine Kunstschule. Es regte mit seinen Arbeiten Architekten und Künstler der ganzen Welt an. Designs aus dem Bauhaus waren besonders innovativ, sie zeichnen sich auch heute noch aus durch ihre geraden Linien und exakt konturierten Formen. Einfach einmalig sind die Häuser im Bauhausstil, die mit ihrer eleganten Schlichtheit überzeugen, dabei elegant sind und eine sehr hohe Funktionalität aufweisen. Schon im Gründungsmanifest des Bauhauses steht, dass die höchste, praktisch ausgeübte Kunst im Bau liegt. Gemütlichkeit und optimale Nutzung vereinen sich in den Denkmalimmobilien im Bauhausstil. Die Fassade des denkmalgeschützten Hauses fällt zuerst ins Auge. Sie wurde nach den Bauhaus-Grundsätzen zur Funktionalität gestaltet. Ein weiteres Charakteristikum des Bauhausstils ist die klare Linienführung. Diese ist in ansteigenden Risaliten im Treppenaufgang, in senkrecht angebrachten Lichtbändern und in großflächigen, gleichmäßig eingesetzten Fenstern zu finden. Das mondäne Design ist ewig modern. Die Wohneinheiten der Denkmalschutzimmobilie wurden sinnvoll eingeteilt. Zum einen gibt es große Wohnungen, die sich besonders gut für Familien eignen, mit einer geräumigen Wohnfläche und zwei Badezimmern und Balkons. Zusätzlich hält der Aufzug vor der Haustüre dieser Wohnungen. Zum anderen befinden sich im Gebäude kleinere Appartements, welche von Alleinstehenden oder Paaren bevorzugt werden. Außerdem beeindruckt eine hochwertige Wohnung unter dem Dach Mieter mit großen Glasflächen, durch die besonders viel Licht tritt. Dadurch entsteht ein weitläufiges, luftiges Raumgefühl.

Erholung auf Balkons und Grünflächen

Wie die Vorderseite wurde auch die Rückseite des Gebäudes gegliedert. Dort strecken sich Fensterbänder entlang und mehrere Linien Balkons ziehen sich empor. Vom Balkon aus öffnet sich der Blick ins Grüne. Hinter der Denkmalschutzimmobilie liegt freies Land, eine weite Aussicht ist sicher. Die Wohnungen im Erdgeschoss haben ebenfalls Balkons, von welchen aus der Garten direkt betreten werden kann. Die Gartenfläche wird von allen Mietern genutzt, man begegnet sich dort bei verschiedenen Aktivitäten. Kinder können hier geschützt von der Straße spielen. Es gibt auch die Möglichkeit, sich in den Schatten zurückzuziehen.

Voller Licht und Luft

Alle Wohnungen der Denkmalimmobilie sind weiträumig und bieten viel Platz. Eine Gestaltung nach persönlichen Vorlieben ist hier möglich, in den großzügig entworfenen Wohnungen kann man sich frei bewegen. Lichtdurchflutete Räume verstärken den Wohlfühleffekt. Edle Materialien wurden für die Einrichtung verwendet, was dem Charme des Hauses weiter zuspielt. Der Boden ist mit Parkett aus echtem Holz bestückt und wird beheizt, die Badezimmer sind ausgestattet mit Designer-Mobiliar, geschmackvollen Fliesen und Duschwänden aus richtigem Glas. Hier kann man nicht anders, als sich wohl zu fühlen.