Denkmalimmobilie Gründerzeit in Lindenau, Leipzig

  • Denkmalimmobilie Gründerzeit in Lindenau, Leipzig, Sachsen, l_gruenderzeithausinlindenau_1.jpg
  • Denkmalimmobilie Gründerzeit in Lindenau, Leipzig, Sachsen, l_gruenderzeithausinlindenau_2.jpg
  • Denkmalimmobilie Gründerzeit in Lindenau, Leipzig, Sachsen, l_gruenderzeithausinlindenau_3.jpg
  • Denkmalimmobilie Gründerzeit in Lindenau, Leipzig, Sachsen, l_gruenderzeithausinlindenau_4.jpg
  • Denkmalimmobilie Gründerzeit in Lindenau, Leipzig, Sachsen, l_gruenderzeithausinlindenau_5.jpg
  • Denkmalschutzimmobilie Gründerzeit in Lindenau, Leipzig, Sachsen, l_gruenderzeithausinlindenau_1_99x58.jpg
  • Denkmalschutzimmobilie Gründerzeit in Lindenau, Leipzig, Sachsen, l_gruenderzeithausinlindenau_2_99x58.jpg
  • Denkmalschutzimmobilie Gründerzeit in Lindenau, Leipzig, Sachsen, l_gruenderzeithausinlindenau_3_99x58.jpg
  • Denkmalschutzimmobilie Gründerzeit in Lindenau, Leipzig, Sachsen, l_gruenderzeithausinlindenau_4_99x58.jpg
  • Denkmalschutzimmobilie Gründerzeit in Lindenau, Leipzig, Sachsen, l_gruenderzeithausinlindenau_5_99x58.jpg

Modernes Wohnen im Stil der Gründerzeit

Die Denkmalimmobilien in der Calvisiusstr. 42 in Leipzig wurden um 1909 erbaut. Das denkmalgeschützte Gebäudeensemble besteht neben dem Vorderhaus aus einem Mittel- und einem Gartenhaus. Die Sanierung beinhaltet eine weitgehende Umgestaltung der Wohnungen in zeitgemäße und bedarfsgerechte Grundrisse.

Die Bausubstanz befindet sich in einem soliden und erhaltungswürdigen Zustand. Das Sanierungskonzept sieht vor, die Gründerzeitgebäude mit 17 modernen Wohnungen auszubauen.

Denkmalgerechte Sanierung

Die straßenseitige Stuckfassade der Denkmalimmobilie ist mit floralen und figurativen Zierelementen im damaligen aufkommenden Jugendstil versehen. Diese wird vollständig restauriert und in Teilen originalgetreu rekonstruiert. Die Hoffassaden und die Brandmauern erhalten nach Vorgaben der Denkmalpflege ein Wärmedämmverbundsystem.

Die gesamte Holzkonstruktion der Immobilie wird überprüft und schadhafte Holzteile gemäß dem Holzschutzgutachten erneuert. Weiterhin erfolgt eine komplett neue Dacheindeckung, die Regenentwässerung wird in diesem Zuge neu dimensioniert und komplett erneuert.

Alle Fenster der Denkmalimobilien werden durch moderne Isolier-Glasfenster mit der Wärmeleitzahl 1,1 ersetzt und die Dachwohnungen mit zusätzlichen Dachflächenfenstern ausgestattet.

Die Sanierung der Denkmalimmobilie umfasst auch den Anbau von großzügigen Balkonen. Dachloggien sind im Vordergrund Mittelhaus vorgesehen. Das Gartenhaus erhält zudem einen Terrassenanbau. Gemäß den statischen Vorgaben erfolgt gegebenenfalls der Einbau von Stahlträgern zur Verstärkung der Konstruktion im Dachstuhl- und Deckenbereich. Die Balkonanlagen werden in einer verzinkten Stahlkonstruktion hergestellt.

Die gute historische Bausubstanz in Verbindung mit modernster Architektur und Haustechnik bietet höchsten Komfort. Saniert und modernisiert wird in handwerklich solider Bauweise von erfahrenen, qualitätsbewussten Fachfirmen. Die umfassende Sanierung ist Grundlage für die Wertbeständigkeit der Investition und bildet die Basis für eine nachhaltige Wertentwicklung in die Zukunft. Das Ergebnis wird ein vollständig saniertes Haus mit der Behaglichkeit eines Stilaltbaus und dem Wohnwert einer neuzeitlichen Ausstattung sein.